Heute ist ein schöner Tag- denn ich habe mir Zeit gestohlen.! Woher die kam- ich weiß es nicht- aber das Wohnzimmer war gestaubsaugt- Geschirrspüler ausgeräumt, das Bad geputzt, die Wäsche läuft nebenher und seit 7 Uhr liegt der Plätzchenteig im Kühlschrank… der Mini MiniSchweizer schläft wieder und die Mini Schweizerin frühstückt. Und während wir am Tisch zusammen sitzen und erzählen, dass der Nikolaus ihr ein Buch vorlesen soll, dass wenn sie die Treppe runterfällt Papa sie im Keller wieder aufhebt und während wir dann Weihnachtslieder singen mache ich schnell 7 (!!) Sterne und Herzen aus Moos…

Minischweizerin in die Kita und weiter gehts mit 4 Fenstern die erst geputzt und dann dekoriert werden, man das wirkt schon weihnachtlich. Danach 4 Backblechen voll Plätzchen – ja gut die eigentliche Plätzchen Deko Arbeit mache ich dann heute Nacht … aber egal- zwischendrin füttern, stillen, Wäsche in den Trockner, neuen Ladung Wäsche in die Maschine, Blech in den Backofen- schnell noch die Kokosmakronen machen die ich schon so lange ausprobieren wollte und dann schaue ich aus dem Fenster… die letzten Blätter wehen grade von den Bäumen und ich freue mich einfach- denn ich habe mir selbst für mich Zeit gestohlen! Und das tut gut! Soviel gemacht was ich wollte, woran mein Seelenherz hängt…
Diesen Augenblick des Glückes und der zeitlosen Zeit halte ich fest, er darf mich die nächsten Tage begleiten- mit diesem Augenblick überstehe ich gelassen die nächsten Tage, ich denke an ihn- bis dann der nächste Moment kommt in dem ich mir Zeit stehlen kann- und die nehme ich ohne schlechtes Gewissen..
Aber jetzt piepst die Waschmaschine wieder, Mini MiniSchweizer wacht vom Nachmittagsschläfchen auf, die Kita ruft, der Einkauf wartet und das Abendessen will gekocht werden.. hab ich eigentlich das Klo geputzt ?- Egal

Ich stehe noch ein Weilchen am Fenster und genieße,  denn heute war ein schöner Tag.

 
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT