Kränze binden war gestern- jetzt wird gebebbt und geklebt.
Super süsse Idee aus dem Buch: „Merry Christmas: Traumschöne Ideen für das Fest der Sinne“

Einen Kranz aus Ausstechformen

Weihanchten, Kranz aus Ausstechern

Als ich für 2.99 Euronen im Aldi 25 Ausstecher erstanden hatte gings los. Erst den Kranz gelegt – dann zusammenbebbt, dann Schnur rumgebunden- Kerze mit Kerzenständer vom Christbaum rangemacht. Sieht super aus auf dem Bild –

– Allerdings auch nur fürs Bild! Ehrlicherweise muss man sagen die Kerze kann man nicht anzünden! Nur kurz fürs Bild. Das ist es was mich enorm an den Bastelbüchern stört- nicht für die Realität gemacht! Die Kerze lässt die Schnur sofort schmelzen bzw. in Flammen aufgehen! Was die Kerze, wenn sie länger brennen würde mit dem Kleber macht- ich wills nicht wissen!
Und nach dem Aufhängen den Kranz bitte nicht mehr berühren geschweige denn vor dem Kranz stehen und atmen …. ja, irgendwie klebt der Heisskleber nicht so gut – und auch mit Sekundenkleber bebbts nur wage…
Am besten hängen lassen und erst nach Weihnachten wieder anfassen…
Schön ists trotzdem!
Und euch Schöne Weihnachten
TEILEN
Vorheriger ArtikelDie gestohlene Zeit
Nächster ArtikelDu kleiner Mensch

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT