Super leckere und vor allem super süsse Kekse an Ostern backen! Hier bekommt ihr das tausend mal erprobte Rezept und die Dekoidee!

Hallo Keksbäcker,

Hier habe ich eine herrliche Konversation zwischen meiner Tochter und mir

Eltern- Kind Gespräche über Kekse an Ostern

„Mama, machen wir eigentlich Plätzchen oder Kekse?“
„Das ist egal wie du es nennst- es ist in diesem Fall dasselbe, warum?“
Kind weinerlich „Plätzchen macht man doch nur an Weihnachten…“
„Kekse, wir machen KEKSE!“

kekse-an-ostern-backen-rezept

Der Unterschied zwischen Plätzchen und Keksen

Tatsächlich aber gibt es einen Unterscheid zwischen Plätzchen und Keksen

Im 18.Jahrhundert gab es die Kaffekränzchen. Feinen Damen wurde zum Kaffee oder Tee kleine Gebäckstücke unter anderem auch Plätzchen gereicht. Diese waren schön verziert und aus damals sehr teuren Zutaten wie Mandeln, Schokolade und Zucker. Also eine sehr kostspielige Angelegenheit und purer Luxus.
Der Name Plätzchen leitete sich vom lateinischen Wort Plancenta (Kuchen) ab und da die Gebäckstücke damals klein waren, lag die Bezeichnung Plätzchen nah.
Der Keks dagegen kommt ohne viel Drumherum aus. Laut Duden ist er ein trockenes, haltbares Kleingebäck. Kekse waren ursprünglich das Proviant auf britischen Schiffen. Und kamen so nach Deutschland. Mit dem Wort Cake taten sich die Deutschen schwer und so wurde keks daraus.

Heute backt ma Plätzchen eher an Weihnachten und Kekse das ganze Jahr über. Auch wenn diese dann supersüss und reich verziert sind.

Rezept für die Osterkekse

osterkekse-backen

Zutatenliste:

Kekse:

  • 500g Mehl (ich nehmen Dinkel oder Weizenmehl)
  • 200 g Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • großer Schuss O-Saft

Deko

  • verschiedene bunte Streusel
  • Hagelzucker
  • Schokoladenschrift – Stift
  • Puderzucker
  • Wasser

Austecherformen:

backen-für-ostern

So backst du die Kekse an Ostern:

  • Alle Zutaten mit der Hand zusammen kneten. Ist der Teig zu nass- etwas Mehl dazu.
  • Ist der Teig schön verknetet, eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Danach ausrollen, nicht zu dünn! Und ausstechen
  • Im Ofen bei 180-200 Grad ca. 12-20 min. je nach Backblech und Oben backen. Wenn die Ecken ganz leicht braun werden sind die Kekse fertig,
  • Aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und dann vom Blech nehmen. Achtung sie sind relativ weich.
  • Jetzt endgültig auf einem Rost auskühlen lassen.
  • Erst wenn sie vollständig kalt sind dekorieren

Dekoidee der Kekse an Ostern :

osterkekse-backen
  • Dazu habe ich 2 große gehäufte Esslöffel Puderzucker mit ein bis zwei Teelöffel Wasser gemischt. Die Zuckermassen sollte nicht ganz fest, aber auch nicht zu flüssig sein.
  • Lieber am Anfang weniger Wasser und dann Tröpfchen weise dazugeben
  • Die bunten Streusel habe ich in einem Schälchen gemischt
  • Mit einem Teelöffel die Vorderseite und auch die Seitenteile der Hase bestreichen
  • Dann in die Streusel eintauchen
  • Die Schafe habe ich einfach bestricken udn dann mit Hagelzucker bestreut
  • Alle auf einem Blech trocknen lassen
  • mit dem „Schokostift“ Habe ich noch Schnurhaare und/oder Augen gemalt

Danke fürs Lesen
Deine YoYo

Sind wir schon überall vernetzt?
Hier findest du mich …

Folge mir:

Ich freue mich immer über Feedback und Austausch mir dir! Du kannst mich auf jeder Socialmedia Plattform anschreiben- ich antworte dir! Am allermeisten freue ich mich, wenn du mich taggst oder verlinkst. Z. b wenn du etwas nachgebastelt oder gekocht hast! Oder wenn du mir einfach etwas zeigen möchtest!

folge-frauschweizer-handy-kontakt

Bis hoffentlich bald
Deine YoYo Schweizer


*Affiliate Links sind Links zu einer externen Seite, die dieses Produkt verkauft. ich verlinke nur Gegenstände, die ich selber probiert habe und gut finde! Die Produkte sind für euch nicht teurer, ich bekomme aber eine kleine Provision, wenn ihr über meinen Link kauft. Damit refinanziere ich meinen Blog und meine Zeit, die ich in diesen Blog stecke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here