Butter Chicken- ein indischer Traum aus dem Ofenmeister®

0
4188
rezept-butter-chicken

Ich habe mich verliebt, in indisches Essen. Speziell in das Butter Chicken. Und dann habe ich mich verliebt in den Ofenmeister® von Pampered Chef®. Beides kombiniert ist ein wahrgewordener Gaumentraum!

Und egal was ich bisher im Ofenmeister® gemacht habe. Alles war perfekt und lecker.
Klick hier, denn hier findest du noch mehr Rezepte, die ich mit der Stoneware gekocht habe.

indisches-essen-butter-chicken

Rezept: Butter Chicken

Für das Butter Chicken brauchst du ein paar besondere Gewürze. Aber ich schwöre, einmal gegessen, bist du genauso süchtig wie ich und schwups ist alles aufgebraucht.
Was ich noch gemacht habe. Ich habe die Gewürze mit einer Freundin geteilt. Wo du die einzelnen Sachen herbekommst, verlinke ich dir!

indisches-essen-butter-chicken

Zutaten für das indische Butter Chicken

Marinade Schritt eins:

Anzeige:

Marinade Schritt zwei:

Butter Chicken – Sauce:

  • 80-100g Butter
  • 2 Zwiebeln, ganz fein geschnitten
  • 1 Eßl. Zucker
  • 1 1/2 Tel. Garam masala  
  • 1 Eßl. süsses Paprikapulver
  • 1 Eßl. Kasoori Methi
  • 1 Tel. Salz
  • 100 ml Sahne
  • 1/2 Tel. Zimt
  • 2-4 Nelken
  • 1 Eßl. Knoblauch-Ingwer-Paste
  • 700 ml pürierte Tomaten
  • 300 ml Wasser mit Rinderbrühe

Nachwürzen:

  • Pfeffer/Salz
  • Chili Powder für alle die es nicht scharf finden
  • mehr Sahne, für alle denen es zu scharf ist

Und so machst du mega leckeres Butter Chicken:

Fleisch:

  • Das Hühnchenfleisch in Würfel schneiden.
  • Dann mit allem aus Schritt eins gut vermischen und 30 Minuten ziehen lassen
  • Danach alles aus dem Schritt zwei dazugeben, gut vermischen und über Nacht marinieren.
  • Das fertig marinierte Fleisch am nächsten Tag in einer Pfanne anbraten, es muss nicht ganz durch sein.
  • Aus der Pfanne nehmen und in den Ofenmeister® geben
  • Den Backofen auf 200 Grad erhitzen.

Sauce:

  • Die Pfanne (du musst sie nicht auswaschen) ebenfalls wieder erhitzen und ca. 40 Gramm Butter darin schmelzen lassen.
  • Die kleingeschnittenen Zwiebel und den Zucker dazu geben und goldbraun karamellisieren lassen (mittlere Hitze langt da)
  • Jetzt die restlichen Gewürze (Zimt, Nelken, Salz und Paprikapulver) dazu geben und ein bisschen mitrösten.
rezept-butter-chicken
  • Dann die restliche Butter, die Knoblauch-Ingwer Paste die Tomaten und das Wasser mit der Brühe dazugeben.
  • Jetzt müsst ihr euch entscheiden ob ihr später eine ganz feine Soße haben wollt, oder mit „Stückchen“. Mir machen „Stückchen“ nichts aus, ich esse es gerne so. Wer es lieber fein hat, püriert das Ganze jetzt gut durch.
  • Die fertige Sauce zu dem Hühnchen in den Ofenmeister® geben.
  • Alles gut durchrühren

Ab mit dem Butter Chicken in den Ofen:

  • Deckel auf den Ofenmeister und alles für 40 min in den Ofen stellen
  • Nach 30 Minuten Kasoorie Methi, und die Sahne zugeben. Wem es noch zu wenig Sosse ist, kann noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  • Deckel wieder drauf und nochmals für 30-40 Minuten in den Ofen stellen
  • das Gebräute vom Rand des Ofenmeisters kann du noch abkratzen und pinseln und mit in die Soße geben, das sind Röstaromen.
  • Danach kannst du die Sauce abschmecken.

Und schon ist das Butter Chicken fertig! Dazu passt leckerer Basmati Reis oder Naanbrot. Dieses verlinkte Rezept für Naanbrot ist echt lecker!

Ich bin mega verliebt und richtig süchtig nach dem Butterchicken Geschmack! Und das schöne am Ofenmeister® finde ich, dass du ihn einfach so auf den Tisch stellen kannst und er schaut toll aus.
Und, hast du Hunger? Los gehts…

rezept-butter-chicken

Danke fürs Lesen
Deine YoYo

Sind wir schon überall vernetzt?
Hier findest du mich …

Folge mir:

Gerne darfst du mir auch auf Whats App folgen.
Hier poste ich regelmässig einen Status. Speichere dir dazu meine Nummer ein und schreibe mir einmal, damit ich dich aktivieren kann.

Meine Handynummer für dich 0160 – 99673988

diy-basteln-food-frauschweizer

Ich freue mich immer über Feedback und Austausch mir dir! Du kannst mich auf jeder Socialmedia Plattform anschreiben- ich antworte dir! Am allermeisten freue ich mich, wenn du mich taggst oder verlinkst. Z. b wenn du etwas nachgebastelt oder gekocht hast! Oder wenn du mir einfach etwas zeigen möchtest!

Bis hoffentlich bald
Deine YoYo Schweizer


*Affiliate Links sind Links zu einer externen Seite, die dieses Produkt verkauft. ich verlinke nur Gegenstände, die ich selber probiert habe und gut finde! Die Produkte sind für euch nicht teurer, ich bekomme aber eine kleine Provision, wenn ihr über meinen Link kauft. Damit refinanziere ich meinen Blog und meine Zeit, die ich in diesen Blog stecke.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein