Rezept: eine „ist das nicht der Wahnsinn“ Heidelbeer – Tarte

0
669

Ab sofort gibts alle (und noch mehr) Rezepte auf www.tuppermutti.de. Klick dich rein!    

Oh Gott ist diese Heidelbeer – Tarte lecker. Leckerer Boden, fruchtige Heidenbeeren und cremiger Guss. Einfach unfassbar.

Das Rezept habe ich bei Experimente aus meiner Küche entdeckt. Nachgebacken und im Kuchenhimmel gelandet!
Und mehr gibt es dazu nicht zu schreiben, erstmal Bilder sprechen lassen und dann das Rezept….

Rezept für die Heidelbeer – Tarterezept Blaubeerkuchen, heidelbeertarte rezept Blaubeerkuchen, heidelbeertarte

Das brauchst du:

Teig:
300g Mehl (Ich habe mit Dinkel, wie auch normalem Weizenmehr gebacken)
1 TL Backpulver
150g kalte Butter
100g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz

Obendrauf:
200g Crème fraîche
50g Zucker
1 Ei
★1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
★400g Heidelbeeren

rezept Blaubeerkuchen, heidelbeertarte

So gehts:

★Backofen auf 200°C vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig verkneten und dann ausrollen. Es funktioniert gut, wenn man auf den Teig noch etwas wie Backpapier legt!
★Jetzt den Teig in eine Tarteform legen und einen Rad bis nach oben ziehen. Am besten eine Tarte Form nehmen in der man den Boden anheben kann.
Für den Belag Crème fraîche, Zucker, Ei und den Vanillezucker verrühren und 2/3 der Heidelbeeren unterheben.
★Den Belag auf den Boden füllen und die restlichen Heidelbeeren darüber streuen
Im Ofen für ca. 30 Minuten backen. Nach dem Backen etwas auskühlen lassen. Dann kann man die Heidelbeer – Tarte vorsichtig umheben.rezept Blaubeerkuchen, heidelbeertarte

Ich finde am besten schmeckt sie, wenn sie noch ganz wenig warm ist. Also kurz bevor kalt. Angeblich schmeckt die Tarte auch kalt aus dem Kühlschrank. Kann ich nicht beurteilen. Solange hält sie bei uns nicht….

by the way: wer einen ganz schnellen Heidelbeerkuchen baken will schaut mal hier vorbei. Schneller geht nimmer….

Viel Spass beim Backen

Eure Tuppermutti YoYo