Süsse Schnitte mit Heidelbeeren aus der Mikrowelle

21
1950
Rezept-schnitte-heidelbeeren-schnell-gemacht

Werbung durch affiliate Links

Schmecker lecker und schnell gemacht. Perfekt für ein „wir kommen Nachmittags heim und haben schnell ein bisschen Hunger“ nachmittags Essen.

Rezept: Süsse Schnitte mit Heidelbeeren

gemacht in der Mikrowelletuppermutti, rezept, suesse schnitte mit heidelbeeren

Zutaten:

60 Gramm Hefezopf
60 Gramm Heidelbeeren
60 ml Milch
1 Ei
1 großer Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
2 Teelöffel Vanillezucker

Anzeige:

So gehts:

Hefezopf klein schneiden und in den Omlettmeister (von Tupper) geben
Heidelbeeren waschen und 45 Gramm in den Omlettmeister
Milch, Ei, Backpulver, Salz, Vanillezucker in einen Shaker und gut shaken
Dann in den Omlettmeister gießen
Anschließend in die Mikrowelle geben 360 Watt, 5 Minuten lang
Anschließend noch ca. 2 Minuten stehen lassen

Auf dem Teller anrichten und mit Puderzucker und den restlichen Heidelbeeren garnieren.tuppermutti, rezept, suesse schnitte mit heidelbeeren

Ob das mit einem anderen Mikrowellengeschirr funktioniert und schmeckt, weiss ich nicht. Wenn ihr es versucht habe, schreibt mir gerne. Ich bin gespannt!

Schaut mal hier: Hier verrate ich euch wie man Pfannkuchen im Omlettmeister macht!

Guten Appetit und viel Spass beim Schlecken


Verpasse keine News von FrauSchweizer mehr:

Sind wir schon conected?

Hier findest du mich überall:

Wenn du dich ausschließlich für Rezepte von Pampered Chef ® interessierst, dann schaue hier vorbei:

Einen Newsletter habe ich auch für dich- keine Sorge- kein Spam! Da kommt alle 6-8 Wochen mal ein Newsletter an…

Ich freue mich auf dich!
Deine YoYo Schweizer


*Affiliate Links sind Links zu einer externen Seite, die dieses Produkt verkauft. ich verlinke nur Gegenstände, die ich selber probiert habe und gut finde! Die Produkte sind für euch nicht teurer, ich bekomme aber eine kleine Provision, wenn ihr über meinen Link kauft. Damit refinanziere ich meinen Blog und meine Zeit, die ich in diesen Blog stecke.

21 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein